Ramiro Estrada

Ramiro Estradas bildnerische Arbeit gründet ursprünglich in skulpturalem Schaffen. Der 1962 in Acapulco (Mexiko) geborene Künstler studierte unter anderem Bildhauerei in den USA und Zentralamerika. Seit vielen Jahren lebt und arbeitet Ramiro in Chur (GR). Geprägt durch sein Studium, finden sich auch immer wieder plastische Einflüsse in seiner Malerei: Vor allem die älteren Werke scheinen dem Betrachter reliefartig entgegenzuwirken.

Anders seine aktuellen Arbeiten – hauptsächlich schwarze Figurationen auf weissem Grund – bestechen durch Kraft und Dynamik und wirken in sich geschlossen. Minimalistische Linien, Striche, Kleckse und Flächen verbinden sich zu silhouettenhaften Figuren, denen eine eigentümliche Präsenz sowie Klarheit innewohnt.

Mit seiner reduzierten Formensprache und dem Einsatz von Farbe schafft Ramiro Estrada Werke, denen eine bewegte Ruhe innewohnt.